Risotto japanisch mit Teriyaki-Spießen

Essen & Trinken | 26. Mai 2012

Risotto japanisch mit Teriyaki-Spießen

Heute gab es Risotto japanisch mit Teriyaki-Spießen! Zutaten sind in unserem Marktkauf alle erhältlich. Obacht bei den Pilzen, so ein 30g Tütchen Shii-Take-Pilze kosten schon gut und gerne 2 Mäuse. Die Teriyaki-Soße würde ich mir so nicht aufs Brot schmieren, ich hab mal mit dem Löffel so probiert – das ist nix, aber gebraten an den Spießen macht es sich ganz gut. Im Großen und Ganzen ist das kein kompliziertes Gericht, es dauert eine Weil, weil der Reis schon eine halbe Stunde braucht. Mir hat es geschmeckt, Dani nicht. Das Wasabi unter dem Risotto ist nicht jedermanns Sache. Aber wer auf Japanisch steht: recommendable! 

 

Shii-Take-Pilze

Limette

Risotto japanisch mit Teriyaki-Spießen


2 Kommentare zu „Risotto japanisch mit Teriyaki-Spießen“

  1. 27. Mai 2012 um 18:14
    Dani

    Geschmeckt hat es mir nicht, aber die Bilder gefallen mir trotzdem!

  2. 27. Mai 2012 um 09:20
    Pascal

    Yeah! Supergeil! Da kommt hier blanker Neid auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.