Scroll

Serengeti Festival mit The Offsping & Bad Religion

Musik | 18. August 2015

Wir waren am Wochenende auf dem zehnten und letzten Serengeti Festival in Schloß Holte-Stukenbrock. Ich hatte die Tickets gekauft, weil u.a. The Offspring und Bad Religion auf dem Lineup standen und genau das meine Musik der Jugend war und ich diese Bands in meinem Leben unbedingt einmal sehen wollte. Vor allem aber „The Offspring“!

Ich hatte damals eine große Offspring Fahne in meinem Zimmer hängen mit dem Album Cover von „Conspiracy of One“ drauf. Brennender Totenkopf auf blauen Hintergrund – sehr geil! Leider konnten wir nur am Freitag und Sonntag das Festival besuchen da am Samstag eine große Hochzeit auf dem Plan stand. Wir übernachteten das Wochenende bei Dani’s Eltern weil die, genialer weiße, im selben Ort wohnen.

Info
14. – 16. August 2015
Serengeti Festival in Schloß Holte-Stuckenbrock.

Links
Serengeti Festival
Acollective
The Offspring
John Coffey

Dani im Festivallook auf dem Serengeti Festival 2015. Das Gelände ist recht überschaubar, man hat sogar die Chance seine Freunde wiederzufinden.

Dani im Festivallook auf dem Serengeti Festival 2015. Das Gelände ist recht überschaubar, man hat sogar die Chance seine Freunde wiederzufinden.

 

Acollective

Besonders gut gefallen hat mir der Auftritt von Acollective am Sonntag Nachmittag. Im Store ist der Sound unter „Indie Rock“ gelistet. Das könnte hinkommen, allerdings sind auch elektronische Elemente mit in der Musik. Die 7 köpfige Band kommt aus Israel und ist wohl in England ziemlich beliebt. Der eine Typ von denen hatte sogar ein Arsenal Trikot mit einer Özil Beschriftung an – 100 Punkte! Ich bin ein absoluter Arsenal und im speziellen, Mesut Özil Fan. Das fand ich natürlich direkt voll stark. Aber auch sonst machen die Knaben guten Sound! Hört am besten mal rein.

Das Album „Pangaea“ kann man bei Soundcloud kostenlos herunterladen.

 

The Offspring

Ich fand den Auftritt von Bad Religion nicht so besonders und so hatte ich schon die Sorge, dass meine Lieblingsband ähnlich fade aufspielen würde. Dem war zum Glück nicht so. Die Jungs hauten direkt mit dem ersten Song richtig rein. Es war ein ultra galaktischer Auftritt und ich war danach total Glücklich dieses Ereignis wahrgenommen zu haben. Man muss dazu sagen, dass The Offspring extrem selten in Deutschland unterwegs sind und dann auch noch vor der Haustüre – unglaublich!

 

John Coffey

Die spielten leider am Samstag. So hab ich dieses Auftritt somit verpasst, aber ich habe gehört, der soll sehr gut gewesen sein. Als kleine Anregung auch davon mal ein Sample:


John Coffey – Broke Neck von orchardmusic

 

Der Sonntag verlangte uns im allgemeinen sehr viel ab. Es regnete den ganzen Tag in strömen und wir sind zudem noch auf das Fahrrad umgestiegen da uns der Bus am Freitag im stich gelassen hatte. So standen wir total durchgeweicht vor der Bühne. Im Nachhinein war das kein Nachteil. Es war sogar sehr angenehm, da wir genug Platz hatten und sogar in der ersten Reihe hätten stehen können. Schade das es das Serengeti Festival nicht mehr geben wird. Auf so einem kleinen, überschaubaren Festival war ich noch nie, ganz große klasse.

Tags: , ,

Noch keine Kommentare zu „Serengeti Festival mit The Offsping & Bad Religion“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.