Making of

deteringdesign | 24. Januar 2014

Im letzten Jahr hatte das Büro deteringdesign, in dem ich auch sitze, eine Human Resources Kampagne für den Kunden GOLDBECK umgesetzt. Auf Deutsch: Mitarbeiter werben durch positives Darstellen des Arbeitgebers. So weit so gut – das Treiben habe ich mit einer Kamera begleitet und ein Making of Video daraus zurecht gestöpselt! Um mit authentischen Fotos, Anzeigen und derlei Kram gestalten zu können, stand ein Fotoshooting im Mittelpunkt. Als Models kamen ausschließlich eigene Mitarbeiter zum Einsatz. Das Filmchen wurde zum Abschluss der Arbeiten im Bielefelder Lichtwerk aufgeführt, mit allen Protagonisten, einer Pulle Schampus und ganz viel Spaß. Das war sehr beindruckend, denn so ein Kino Beamer kann schon richtig was. Aus dieser Maßnahme resultiert auch die Gesamtlänge von 9 Minuten. Zusätzlich haben wir noch 10 Interview Filme erstellt, auf denen die Mitarbeiter auf vorher unbekannte Fragen antworten mussten. Das Ganze wird nun auf den Sozial Media Kanälen abgefeuert. Die Hauptrolle hat sicher Veit Mette, der Fotograf über den ich mich ganz besonders freue, kann ich mich doch über seine Scherze stundenlang beamseln.

Die ersten fünf Interviews sind bereits on:

01 Was unterscheidet GOLDBECK Ihrer Ansicht nach von anderen Arbeitgebern?
02 Das Besondere steckt im Detail: Was bedeutet das konkret für Sie und Ihre Arbeit?
03 Was reizt besonders an GOLDBECK?
04 Was war bisher Ihr ungewöhnlichstes Projekt?
05 Was bedeutet Professionalität für Sie?

Ich finde auch immer wieder erstaunlich welch gute Musik es bei Jamendo gibt. Alle Tracks, die ich ausgewählt habe, sind aus irgendwelchen Künstleralben, die man sich gut und gerne komplett reinziehen kann. Die Songs sind hier alle verlinkt und sind kostenlos zu downloaden!

Musik Playlist (Jamendo):

Making of:
Crete Boom – Helpless
Fresh Body Shop – Kids In Toy Land
Jemex – Square 1
Emerald Park – Open
Emerald Park – Ume
Crete Boom – The Spyin Blues
FilsTool – L aventure nous attend

Interview:
Revolution Void – Telluric Undercurrent

Tags: , ,

1 Kommentar zu „Making of“

  1. 27. Januar 2014 um 22:07
    Pascal

    Sieht aus, als hättet ihr und die Leute von Goldbeck jede Menge Spaß gehabt. Auch cool, dass Goldbeck sowas überhaupt macht.

    Eine Anmerkung zu den Interviews: Ich finde das ist am Ende immer sehr eng abgeschnitten. Der letzte Satz der jeweiligen Person klingt etwas abgehackt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram