Seeteufelspieße mit Rosmarin, Pancetta, Brot

Essen & Trinken | 12. Juli 2011

Ich versuchte mich heute wieder als Profi Koch und wählte aus Jamie’s „Genial Kochen“ die Seeteufelspieße mit Rosmarin, Pancetta und Brot. Obacht, wer es mir gleich tun möchte, sollte sich vorher über die Preise des Seeteufels informieren. Mein Stückchen kostete stolze 11 Euro!!! Nun gut, ich hab wieder zuviel gemacht, die Hälfte hätte bei derart intensiven Geschmack locker gereicht. Im Grunde ist das Mahl schnell beschrieben. Man schneidet Fisch, Ciabatta Brot und Schinken in kleine Würfel sodass man sie mit einem Spieß sauber aufspießen kann. In einem Mörser zerstößt man frischen Rosmarin mit einer Knoblauchzähe und Öl. das ganze kippt man dann auf die Spieße und ab in den Backofen für etwa 20 Minuten. Das Essen schmeckt wie eben schon geschildert sehr intensiv, ein oder zwei Spieße würden locker reichen. Danach ist man mit dem Geschmack einfach übersättigt. Ich war auch mit den Rosmarin und Öl zu großzügig. Ein bisschen weniger von allem wäre besser gewesen. Generell find ich die Art aber schon cool. Bisschen was auf einen Schaschlikspieß geknallt in den Ofen und fertig.


5 Kommentare zu „Seeteufelspieße mit Rosmarin, Pancetta, Brot“

  1. 13. Juli 2011 um 19:16
    Pascal

    Sieht lecker aus! Aber beim Thema Spieße wollen mir doch partout die Yakitorispieße nicht aus dem Kopf gehen. Das wär doch mal was!

  2. 13. Juli 2011 um 13:45
    Philipp

    Johannes, genau das hab ich dann Zuhause auch gelesen nach dem ich den Fisch schon gekauft hatte. Ich mach es nie wieder – versprochen ;-) War eh nicht so lecker!

  3. 13. Juli 2011 um 09:36
    Timomonchichi

    btw: So sah der Seeteufel aus, als er noch lebte:

    http://kuche.net/images/seeteufel3.jpg

    Der ist jetzt in Dir drin :)

  4. 13. Juli 2011 um 09:15
    jc_silver

    Seeteufel steht ganz sicher auf der Roten Liste des WWF! Obacht bitte!

  5. 12. Juli 2011 um 22:53
    rawwr

    Hossa! Also ich glaub son Edelmahl werd ich demnächst auch mal angehen ;)

    Kein Plan wie Seeteufel schmeckt, aber optisch gibt’s ne Auszeichnung mit Stern hinten dran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram